Darki

Darki aus Vinkona, geb. am 1. Juni 2012 –  der Sonnyboy

2017-06-01 Darki.52

Ein Isländer sollte es seit meiner ersten Reittour auf Island mal sein. Ja, er bellt viel (wird schon in den Griff zu kriegen sein) und jagt nicht. Warum also nicht? Jetzt habe ich das Geschenk. Ein Hund, der seine Gefühle munter über die Stimmbänder äussert und der zwar nicht jagt, sonst aber allem nachrennt was sich bewegt.

Aber spielt das eine Rolle? Er ist der charmanteste Kerl, den man sich vorstellen kann. Nicht vergebens hat er den Zunamen «Sonnyboy» bekommen. Im Büro weiss er sich tadellos zu benehmen und macht auf die netteste Art Kundenbetreuung, alle lieben ihn. Und er liebt alle, solange sie sich anständig benehmen.

Die ersten Jahre war er bei seinem «Fräulein Rottenmeier» Svala in einer harten Schule. Nichts liess sie ihm durchgehen, sie war viel konsequenter als ich. Mit der Zeit wurde sie dann gnädiger und liess ihn – in seinem Rahmen – gewähren. Im Gegensatz zu Queen Svala hat er gar keine Herrscherallüren, sein Platz im Rudel ist ihm eigentlich egal. Auch hier weiss er mit seiner fröhlichen Art den Clown zu spielen und die anderen milde zu stimmen.

Nach den Tod von Svala geniesst er es nun, allein der Prinz im Haus zu sein und die ganze Zuwendung für sich zu haben. Na ja, die Katze muss man ab und zu in Schranken weisen, wenn sie auch was davon haben will.

Was er braucht und verlangt sind Aufgaben. Militarys findet er zwar aufregend, aber er schaukelt sich bei den vielen Hunden schon sehr hoch. Dafür findet er Tricksen toll und hat schon das silberne Trickzertifikat geschafft. Und beim Mantrailing ist er ganz bei der Sache und macht es wirklich gut. Ganz toll findet er Geocachen im Wald, da kann er endlich auch einfach schnüffeln, buddeln, Holz zerkauen, Tannenzapfen zerstören … einfach Hund sein.

Ja es stimmt schon, jeder hat den Hund den er «verdient», für mich ist Darki genau das richtige Geschenk mit einer grossen neuen Herausforderung. Der Schlingel hat sich fest in mein Herz geschmuggelt.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.