Geocachen auf dem Iberg

Heute waren Eliane, Sandra und ich mit unseren Hunden unterwegs westlich von Riniken. Ein paar gelöste Mysterys warteten auf die Feldarbeit. Wir haben dabei eine tolle Gegend entdeckt, von der vermutlich viele Einheimische keine Ahnung haben. Ruinen aus dem 11. Jh. und einen speziellen Felsenweg, der nach all den Regenfällen der letzten Zeit nicht ganz einfach war. Und dann noch ein paar sportliche Geocaches.

Nach der Tour hiess es: Auto waschen und saugen, Schuhe putzen, Hosen und Jacke in die Waschmaschine, Hunde reinigen und bürsten …

Hündelerneujahr

Wie immer am 2. Januar sind wir mit (dem anwesenden Teil) unserer HündelerkollgInnen unterwegs über den Rüsler. Nach einer windigen und nassen Nacht sieht es heute gar nicht so schlecht aus.

Na ja, unterwegs hat uns das Rieselwetter wieder eingeholt. Dafür schmeckte dann das Fondue im Bahnhöfli in Neuenhof umso besser. Und Darki hütete dabei den Stuhl von Iris.